Behind The Scenes - Werbekampagne © Natascha Lindemann

Behind The Scenes – Weihnachtskampagne

Wie eine Kampagne in Abwesenheit des Kunden entsteht

In diesem Blogbeitrag gebe ich euch Einblicke in meine Arbeit als Werbefotografin beim Shooten einer Weihnachtskampagne für Artdeco Cosmetics. Die Kampagne ist im letzten Jahr entstanden und die Produkte und die Bilder wurden schon veröffentlicht. Aus diesem Grund darf ich euch jetzt ein bisschen mit hinter die Kulissen nehmen. Die Besonderheit bei diesem Kampagnenshooting: Es war eine der ersten Produktionen während des Corona Lockdowns und damit auch eine der ersten Remote-Produktionen überhaupt. 

Aber was heißt das eigentlich? Die Anzahl der Personen am Set musste auf ein Minimum reduziert werden. Nur die Make-up Artistin, die Models und ich als Fotografin waren vor Ort. Total ungewohnt bis dahin, aber auch der Kunde war diesmal nicht mit am Set, sondern wurde per Video und Online-Chat dazu geschaltet. Eine weitere Vorsichtsmaßnahme bestand darin, vor dem Shooting Corona-Tests zu machen, die durch eine Hygienebeauftragte dokumentiert wurden. Die Tests waren glücklicherweise alle negativ und die Kampagne konnte wie geplant geshootet werden.

Gerade bei einer Remote-Produktion ist die Vorbereitung sehr wichtig. Im Pre Production Meeting wurde das Konzept ausführlich besprochen und der Kunde hatte zuvor die Produkte für die Fotos in mehrfacher Ausführung zugeschickt. Es sollte die gesamte Weihnachtskollektion fotografiert werden und dementsprechend war es ein riesiger Karton. Die Kampagne sollte mit glitzernden Hintergründen in der Farbe Gold geshootet werden und insgesamt waren vier Models am Set. Die Make-up Looks wurden vorher abgestimmt und konnten somit schnell von der Make-up Artistin umgesetzt werden.

Angefangen haben wir mit Einzelportraits der Models. Für diese Bilder habe ich das 105mm MACRO Objektiv gewählt, da es mir bei Produktionen immer sehr wichtig ist, dass ich schnell arbeiten kann und das Objektiv nicht ständig wechseln muss. Mit diesem Objektiv kann ich sowohl Portraits als auch Close Ups, also nahe Aufnahmen vom Gesicht und den Produkten, machen. Es ermöglicht mir, problemlos zügig und effizient zu arbeiten.  

Behind The Scenes - Werbekampagne © Natascha Lindemann

Nach diesen Einzelshots sollten jeweils zwei Models in Gruppen fotografiert werden. Bei diesen Bildern arbeite ich gern mit dem 85mm Objektiv, denn es hat durch die Brennweite einen sehr schönen Bild-Look für Portraits bis hin zu mittleren Bildausschnitten und war daher sehr lange mein absolutes Lieblingsobjektiv. Bei 2er Model-Shots muss ich nicht so flexibel sein, deshalb finde ich einmal meine ungefähre Position mit der Festbrennweite und lasse die Models dann selbständig in diesem Ausschnitt posen, gegebenenfalls leite ich sie an. 

85mm – F16 – 1/160s – ISO 100

Zum Ende der Produktion sollte noch ein Kampagnen-Gruppenbild mit allen vier Models geshootet werden. Es sollte das Hauptmotiv der Kampagne sein und war dem Kunden deshalb sehr wichtig. Gerade bei so vielen Models ist eine gute Vorbereitung unerlässlich. Zusätzlich ist es wichtig, genug Zeit einzuplanen, denn ein Gruppenfoto ist sehr zeitaufwendig. Bis alles perfekt sitzt und aussieht, dauert es meistens recht lange.

Behind The Scenes - Werbekampagne © Natascha Lindemann

Mein gängiges Objektiv, das ich für solche Gruppen-Shots verwende, ist das 24–70mm, da ich damit sehr flexibel arbeiten kann. Das Hauptmotiv zu shooten bedarf meistens sehr viel Konzentration und deshalb bin ich froh, dass ich mit dem 24-70mm Objektiv ganz einfach zoomen und so den Bildausschnitt beliebig verändern kann, ohne mich viel zu bewegen. So kann ich meine Aufmerksamkeit ausschließlich auf die Models und die Produkte richten.

24-70mm – F20 – 1/160s – ISO 100

Die Besonderheit bei der Kampagne war, dass die Kunden das ganze Shoot trotz großer räumlicher Distanz online mitverfolgen und direktes Feedback geben konnten. Dadurch konnten wir den langen Produktionstag erfolgreich abschließen. Die Bilder sind auch auf der Website und auf Social Media gut angekommen und wir konnten es dem Kunden trotz des Lockdowns ermöglichen, die Weihnachtskollektion perfekt zu präsentieren.

Heute sind die Regularien für Produktionen wieder gelockerter und immer mehr Kampagnen finden wieder, wie vor Corona, mit den Kunden am Set statt. Immer mehr Kunden sind aber auch bei den Remote Produktionen für kleinere Kampagnen geblieben, weil sie gemerkt haben, dass die Ergebnisse genauso gut werden, man sich erhebliche Reisekosten für große Teams sparen kann und die Umwelt dadurch auch noch geschont wird. Immerhin hatte die Corona-Krise in diesem Aspekt doch einen kleinen positiven Effekt.

Verwendete Objektive:

Die Autorin

 
Natascha Lindemann
Beauty- & Fashionfotografin

Die Berliner Fotografin Natascha Lindemann hat sich auf Beauty-Fotografie spezialisiert. Sie ist weltweit für Make-Up und Beauty-Brands tätig.

„Ich liebe es, kreative und aufwendige Foto-Shootings zu konzeptionieren, planen und durchzuführen. In der Beauty-Fotografie lebe ich meine Kreativität aus und trage mit meinen Bildern zum erfolgreichen Außenauftritt von Beauty-Brands bei.“

Portfolio | Website | Instagram | Pinterest | TikTok

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht