Vom Missgeschick zu Osterdeko in Lila

Vom Missgeschick zu Osterdeko in Lila © Syl Gervias

Die Dekoidee für unser diesjähriges Ostern kam mir total spontan, so mag ich das am liebsten. Eigentlich entstand sie eher aus einem Missgeschick heraus, denn als ich meine fermentierte rote Beete aus dem Glas geholt und den leckeren Saft (mein Lieblings-Eisen-Lieferant) über mein T-Shirt gekippt habe, kam mir die Erleuchtung! Diese Farbe ist so schön – ich färbe dieses Jahr wohl alles lila – von den Ostereiern über die Lebensmittel bis hin zu den Stoffen.

Vom Missgeschick zu Osterdeko in Lila © Syl Gervias

Ich machte mir schnell ein Moodboard, um mir die Planung für die Fotostrecke zu erleichtern, die ich dann meinen Kunden wie Magazinen oder Verlagen anbiete. Solche Deko Features müssen normalerweise aus mehreren Ideen bestehen, gern gemischt zwischen Deko, DIY, Food und Naturaufnahmen. Ich brauchte ein paar Ostermotive, ein paar grüne Frühlingsboten und etwas Leckeres. Ich entschied mich für die Farbkombi Lila, Grün, Brauntöne und Holz.

Vom Missgeschick zu Osterdeko in Lila © Syl Gervias

Bei den Fotos unterstützten mich diesmal 2 SIGMA Linsen:

  1. Das SIGMA 135mm F1,8 DG HSM | Art für Natur- und Detailaufnahmen und
  2. mein „Allrounder“ SIGMA 50mm F1,4 DG HSM | Art für Food, Flatlays und größere Ausschnitte im Raum.

Zuerst setzte ich mich wie immer auf mein Fahrrad und fuhr mit der 135mm F1,8 Linse los, um nach kleinen Frühlingsboten Ausschau zu halten. Natürlich musste auch mein riesiges Stativ mit. Ich wackle so gerne und brauche es, um mich bei den Aufnahmen mit dem recht schweren Objektiv (1,2kg) sicher zu fühlen. Es ist immer lustig, so voll bepackt Fahrrad zu fahren. Die 135mm Linse erlaubte mir, die fleißigen, aus dem Winterschlaf erwachten Bienen bei ihrer Arbeit zu beobachten ohne ihnen zu sehr auf die Pelle zu rücken (Naheinstellgrenze von min 87,5cm). Das Bokeh der Art-Linse ist wunderschön, der Fokus sucht dank dem HSM Motor die Motive schnell und sicher aus. Das Motive ist wunderbar scharf. Der Tag war wunderschön warm und sonnig, die Bienen glücklich und sicher satt und ich wurde immer wieder von neugierigen Menschen beobachtet, wie ich mitten im Gebüsch fotografierte.

Vom Missgeschick zu Osterdeko in Lila © Syl Gervias

Auf meinem Ausflug habe ich einige Blüten und Blätter gesammelt, um sie dann zu pressen und in Metall-Glas Rahmen als Deko zu präsentieren. „Natur inspiriert“ ist immer noch mein Lieblingsstil. Blüten, Blätter und Zweige presse ich zuerst 1-2 Tage in einem dicken Block aus feuchtigkeitsaufsaugendem Papier und lege sie dann in die Glas Rahmen. Gut getrocknet (Wasser entzogen) behalten sie ihre schöne Form und Farbe.

Vom Missgeschick zu Osterdeko in Lila © Syl Gervias

Als nächstes waren die Eier dran. Einen Teil weißer Eier habe ich mit dem oben genannten Ferment gefärbt und den anderen Teil ganz traditionell, in einem Sud aus braunen Zwiebelschalen. Wenn du möchtest, dass die Farbe von den Eierschalen gut aufgenommen wird, gib zum Kochwasser 1-2 EL Essig hinzu. Gekochte Eier legst du dann in den heißen Sud. Lass dich überraschen, wie die Farbe sein wird. Je länge die Eier in der Flüssigkeit liegen, desto dunkler wird der Farbton.

Vom Missgeschick zu Osterdeko in Lila © Syl Gervias

Nach den Eiern kamen die Stoffe, die ich ganz ähnlich gefärbt habe. Zuerst habe ich sie in einem „Bad“ aus Essigwasser vorbehandelt (2-3 Stunden in 500ml Essig auf 500ml Wasser) um sie dann in die „Naturfarbe“ zu legen. Mit dem Ergebnis war ich mehr aus zufrieden. Nichts fermentiert/färbt so schön wie rote Beete!

Vom Missgeschick zu Osterdeko in Lila © Syl Gervias

Zu den Eiern, Stoffen, Cookies, Rahmen etc. kamen noch Pflänzchen, aufblühende Äste und paar Blüten – fertig war meine diesjährige Osterdeko. Naja, bis auf die Hasen Cookies, die sind bereits wieder weg und ich muss unbedingt welche nachbacken.

Vom Missgeschick zu Osterdeko in Lila © Syl Gervias

Während ich fotografiert habe, stand mein Stativ immer neben mir und ich habe einfach nur zwischen den 2 Linsen gewechselt. Nahaufnahmen – 135mm, alles andere mit der 50er, was für eine toller,  einfacher Workflow. Beide Linsen sind sehr lichtstark, beide stammen aus der Art-Serie, zaubern dadurch wunderschöne Stimmung. Die Art-Linsen sind schon immer mein Favorit.

Vom Missgeschick zu Osterdeko in Lila © Syl Gervias

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig dazu inspirieren die Natur als Hauptdarsteller eurer Osterdeko zu nutzen. Falls Ihr Fragen habt, schreibt gerne. Ich wünsche Euch wunderschöne und entspannte Ostertage, bleibt alle gesund und kreativ.

Eure Syl

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht

Sylwia Gervais
Sylwia Gervais
Freiberufliche Fotografin und Stylistin

Sylwia Gervais / "Syl loves" arbeitet seit über 5 Jahren als freiberufliche Fotografin und Stylistin. Verliebt in die Fotografie mit all ihren Facetten und ihre Kamera, ergänzt um einige tolle Objektive von SIGMA, lebt sie ihre kreative Leidenschaft täglich aufs Neue aus. Überzeugt von gesunder Lebensweise und Pflanzenesserin aus tiefstem Herzen bietet "Syl loves"ein breit gefächertes Portfolio - von Home Stories über Food, Still Life und Produkt Fotografie

"Das schönste und erfüllendste an meiner Tätigkeit ist es, immer wieder neue, interessante Menschen kennen zu lernen, Wunderschönes auf Fotos einzufangen und meinen Kunden dabei zu helfen, ihre Produkte und Visionen mit Hilfe meiner Fotos zum Ausdruck zu bringen."

Instagram: @syl_loves

1 Comment

  • 9. April 2020 at 12:18 — Reply

    Ja, der Frühling lässt sich nun nicht mehr aufhalten … ich war auch schon mit meinem 2.8 70 mm Sigma Makro-Art Objektiv auf Motivsuche!

Leave a Reply