Futuristisches London – festgehalten mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art

Futuristisches London – festgehalten mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art © Chris Martin Scholl

Einen Großteil der Zeit als Architekturfotograf verbringe ich üblicherweise in weit entfernten Ländern, stets auf der Suche nach neuen, futuristisch anmutenden Strukturen und Locations. Supermetropolen wie Shanghai, Tokyo oder auch New York sind globale Wegbereiter, insbesondere wenn es um moderne Architektur und immer waghalsigere Bauprojekte geht.

Futuristisches London – festgehalten mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art © Chris Martin Scholl

Doch auch in Europa gibt es für mich einige interessante Reiseziele, welche mit einer nicht zu verachtenden Palette an modernen Schauplätzen aufwarten können, allen voraus wohl London. Aus Londons Innenstadt heraus ragt eine Vielzahl von Baukränen und man bekommt das Gefühl, dass im Minutentakt neue Projekte begonnen, als auch abgeschlossen werden. Die Stadt befindet sich im stetigen Wandel und erinnert mich daher sehr an die bereits oben genannten Metropolen entfernter Länder. Genau dieses ‘immer in Bewegung sein’ ist es auch, was für mich das Fotografieren in urbanen Umgebungen so spannend macht. Man verliert sich in den zahllosen Straßen und Gassen eines Viertels und weiß praktisch nie, welches Motiv hinter der nächsten Ecke auf einen wartet.

Futuristisches London – festgehalten mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art © Chris Martin Scholl

Wie es der glückliche Zufall so wollte, wurde ich kürzlich dort für ein Projekt gebucht und wollte diese Chance natürlich gleich nutzen, um einige von Londons futuristischen Spots mit meinem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art festzuhalten. Das SIGMA-Objektiv leistete mir bereits auf vielen meiner Reisen als auch auf Projekten stets treue Dienste und ist daher heute aus meinem Equipment-Setup nicht mehr wegzudenken. Die Abbildungsleistung ist durchgehend als überragend zu betiteln und durch die Zoom-Eigenschaften sowie die Offenblende von F2,8 bringt dieses Objektiv besonders auf Reisen auch die nötige Flexibilität mit, welche ich für meine Art der Fotografie benötige. Besonders die Lichtstärke des SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art ist ein wichtiges Kriterium für mich, da ich für meine Arbeiten weitestgehend auf das Fotografieren mit einem Stativ verzichte.

Futuristisches London – festgehalten mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art © Chris Martin Scholl

Einerseits versuche ich recht natürlich wirkende Belichtungszeiten zu verwenden und andererseits erfordern viele der von mir fotografierten Schauplätze eine gewisse Diskretion, alles muss also schnell und unauffällig passieren. Mit der Offenblende von F2,8 kann ich daher selbst in sehr dunklen Umgebungen mühelos aus der Hand fotografieren und erhalte dennoch gestochen scharfe, professionelle Ergebnisse. Gepaart mit den hervorragenden ISO-Eigenschaften heutiger Kamerasysteme bin ich mit dem SIGMA-Weitwinkel also bestens für alle Szenarien gewappnet.

Futuristisches London – festgehalten mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art © Chris Martin Scholl

Ich war bereits vor einigen Jahren einmal über ein Wochenende in London und so waren mir manche der Locations bereits bekannt. Dieser Umstand machte die Planung natürlich entsprechend einfach und wie bereits erwähnt, lasse ich mich auf Städtereisen gerne auch ein wenig vom Unbekannten treiben und überraschen.

Futuristisches London – festgehalten mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art © Chris Martin Scholl

Die Architektur Londons weiß Über-sowie Untertage zu überzeugen und so fanden sich in meiner Planung neben einigen bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Tower Bridge auch zahlreiche Locations in U-Bahnhöfen, auf Rooftops sowie im Finanzdistrikt der Stadt wieder.

Futuristisches London – festgehalten mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art © Chris Martin Scholl

Wie in allen Großstadt-Metropolen dieser Welt, herrscht natürlich auch in London ein reges Treiben und so ist es teilweise recht mühsam einige dieser Locations menschenleer zu fotografieren. Da genau diese Art der Fotografie, also das Ablichten menschenleerer Strukturen und Räume, aber einen Großteil meiner Arbeiten prägt, bin ich in solchen Fällen meist in den sehr späten oder auch frühen Stunden eines Tages unterwegs.

Futuristisches London – festgehalten mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art © Chris Martin Scholl

Auch wenn ich diesmal weniger Zeit als gewünscht in London verbracht habe, lässt sich abschließend wohl festhalten, dass diese Stadt mit einer Vielzahl von spannenden Foto-Locations aufwarten kann. Das lässt sich nicht nur auf die Architekturfotografie begrenzen, da ich London auch für Street-Fotografie extrem spannend finde. Fotografie-Begeisterte jeglicher Art werden also absolut auf ihre Kosten kommen. Weiterhin hat sich für mich auch wieder einmal gezeigt, wie vielfältig sich das SIGMA-Weitwinkel in solchen Umgebungen einsetzen lässt.

Futuristisches London – festgehalten mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art © Chris Martin Scholl

Egal ob schlechte Wetterbedingungen, suboptimales Umgebungslicht oder extrem weitläufige Strukturen: Das SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art ist in jeder Situation ein professionelles Werkzeug, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht

© Chris Martin Scholl
Chris Martin Scholl
Architekturfotograf

Der Berliner Freelance-Fotograf Chris Martin Scholl spezialisiert sich hauptsächlich auf Architektur und abgelegene urbane Umgebungen. Zusätzlich ist er im Bereich der Lifestyle-Fotografie tätig. Chris bereiste in den letzten Jahren viele internationale Großstadtmetropolen und konnte sich so ein umfangreiches Portfolio von einigen der architektonisch eindrucksvollsten Schauplätze dieser Erde erarbeiten. Seine Fotografie vermittelt häufig das Gefühl des Unbekannten und nimmt seine Betrachter mit auf eine Reise zu Orten, welche meist im Verborgenen der Öffentlichkeit liegen.

Instagram: @chrismartinscholl / Homepage: www.chrismartinscholl.com

Related Posts

Zermatt © Max Muench Im Gespräch mit Max Muench 31. Mai 2017
Upper Waterton Lake - Vimy Peak | Astrofotografie © Robert Sommer Astrofotografie in Kanada 20. Januar 2016

1 Comment

Leave a Reply