People-Fotografie mit dem neuen SIGMA 70-200mm F2,8 DG OS HSM | Sports

Erfahrungen mit dem neuen SIGMA 70-200mm © Hans-Jürgen Oertelt

Als People-Fotograf nutze ich schon seit vielen Jahren 70-200mm Objektive von SIGMA für meine Outdoor-Arbeiten. Es bietet mir bei vorhandenem Licht eine sehr große Flexibilität. Die meisten meiner Bilder entstehen Outdoor mit dieser Linse.

Als ich schon im letzten Dezember die Möglichkeit bekam das neue SIGMA 70-200mm F2.8 DG OS HSM | Sports zu testen war ich voller Erwartung. Schon beim auspacken machte das Objektiv einen sehr soliden und wertigen Eindruck. Es ist schwerer als die Vorgänger, was für mich allerdings kein Nachteil ist. Das liegt sicher an den insgesamt 24 Linsen. Durch den Einsatz von Magnesium hält sich das jedoch in Grenzen und gibt dem Objektiv eine hohe Wertigkeit.

Nun war ich natürlich gespannt auf den ersten Einsatz und die daraus resultierenden Ergebnisse. Als erstes fiel mir der sehr präzise und angenehm weich arbeitende Zoom auf. Ein sehr wichtiger Faktor bei meinen Arbeiten.

Erfahrungen mit dem neuen SIGMA 70-200mm © Hans-Jürgen Oertelt

Das erste Shooting mit Mandy war im Dezember und die Temperaturen nicht unbedingt angenehm. Als sich dann doch die Sonne zeigte konnte ich das Model überreden ein paar Outdoor-Bilder zu machen. Sofort zeigte das Objektiv seine Qualitäten. Die Details vom Kapuzenfell im Gegenlicht wurden super wiedergegeben.

Die ersten Ergebnisse waren sehr vielversprechend. Also plante ich noch weitere Termine mit einigen Models um die Qualität weiter zu testen. Leider gab es durch Krankheit oder schlechtem Wetter einige Absagen. Letztendlich gab es doch noch einige Möglichkeiten weitere tolle Ergebnisse zu erzielen.

Erfahrungen mit dem neuen SIGMA 70-200mm © Hans-Jürgen Oertelt

Das nächste Bild links mit Lisa entstand ebenfalls Outdoor bei windigem Wetter. Somit gab es die Möglichkeit durch die bewegten Haare eine schöne Dynamik ins Bild zu bekommen. Hier machte sich der präzise Fokus positiv bemerkbar. Das Bild ist „ Out of Cam „ und nicht retuschiert.

Eine weitere Herausforderung für den Autofokus war Bewegung optimal einzufangen. Da ist natürlich das Zusammenspiel meiner Canon 5D Mk III mit dem SIGMA 70-200mm F2.8 DG OS HSM | Sports gefordert. Auch diese Übung lieferte mir eine Menge guter Ergebnisse. Bei meinen Shootings sind die Models gerade Outdoor sehr viel in Bewegung. Da ist natürlich die Technik und auch die Erfahrung des Fotografen gefordert.

Das Bild links zeigt diese Bewegung und auch die gewollte Unschärfe um eine schöne Dynamik zu erzielen.

Weiter ging es mit Louisa an einem sonnigen Tag in Hannover. Nach längerer Pause haben wir uns spontan zu diesem Shooting verabredet. Das erste mal zeigte sich die Frühlings-Sonne mit angenehmen Temperaturen. Ich nutze die Gelegenheit um das Bokeh zu testen. Das erste Bild zeigt Louisa sehr schön freigestellt mit einem weichen Bokeh bei Blende 2,8 und einer Brennweite von 182mm. Um jedoch von der Location ein wenig mehr zu zeigen folgte das nächste Bild mit einer Blende von 8,0 und einer Brennweite von 163mm. Hier ist der Hintergrund wesentlich mehr in die Bildkomposition integriert und erzeugt dadurch eine andere Stimmung.

Erfahrungen mit dem neuen SIGMA 70-200mm © Hans-Jürgen Oertelt

Beim nächsten Bild mit Vanessa habe ich die Unschärfe im Vordergrund durch einen Gegenstand mit einem schönen Bokeh im Hintergrund kombiniert. Somit wird der Blick sofort auf das Gesicht gelenkt.

Erfahrungen mit dem neuen SIGMA 70-200mm © Hans-Jürgen Oertelt

Alles was ablenkt wurde durch Unschärfe eliminiert. Diese Art der Bildgestaltung wende ich häufiger mal an.

Erfahrungen mit dem neuen SIGMA 70-200mm © Hans-Jürgen Oertelt

Vor ein paar Tagen konnte ich noch ein spontanes Shooting mit Zoe vereinbaren. Die Bilder sind etwas besonderes, da sie ungeschminkt ist und ich jegliche Retusche vermeiden habe. Auch hier wirkt das tolle Bokeh entsprechend der langen Brennweiten positiv auf die Bildgestaltung.

Erfahrungen mit dem neuen SIGMA 70-200mm © Hans-Jürgen Oertelt

Wie schön das Bokeh wirkt sieht man auch auf dem folgenden Bild mit Kassandra.

Erfahrungen mit dem neuen SIGMA 70-200mm © Hans-Jürgen Oertelt

Durch die Nähe zum Model und dem weit entfernten Hintergrund löst sich dieser komplett auf. Erzeugt wird dieses sehr angenehm weiche Bokeh durch die nahezu runde Blendenöffnung.

Erfahrungen mit dem neuen SIGMA 70-200mm © Hans-Jürgen Oertelt

Zum Schluss der Bildserie noch ein untypisches Bild vom Hannover-Marathon. Da ich früher selbst viele Marathons gelaufen bin habe ich mich spontan an die Strecke begeben und ein paar Impressionen eingefangen. Dabei habe ich die Kamera auf Servo-Fokus eingestellt um im Dauerfeuer die Läufer einzufangen. Auch diese Übung meisterte das Objektiv hervorragend. Als Beispiel ein Bild vom späteren Sieger ein paar Kilometer vor dem Ziel.

Erfahrungen mit dem neuen SIGMA 70-200mm © Hans-Jürgen Oertelt

 

Als Fazit nach den ersten Shootings mit einem meiner wichtigsten Objektive für die Outdoor-Fotografie kann ich nur besten Noten vergeben. Es erfüllt meine Erwartungen und bietet alles was ich brauche um gute Ergebnisse zu erzielen. Zu erwähnen ist natürlich auch der zweistufige Bildstabilisator, der es mir ermöglicht auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch ausreichend gute Bilder zu machen. Durch das Staub- und Spritzwasser geschützte Gehäuse ist dies auch bei schlechteren Witterungsverhältnissen kein Problem.

Natürlich bin ich nicht der Technik-Freak und entscheide am Ende wie das Ergebnis auf mich wirkt. Das ist eine rein emotionale Einschätzung. Was das Objektiv noch an Besonderheiten bietet, kann man auf der SIGMA-Webseite nachlesen.

Insgesamt ist es SIGMA gelungen mit dem 70-200mm F2.8 DG OS HSM | Sports ein hochwertiges Objektiv auf den Markt zu bringen. Für mich wird es ein wichtiges Werkzeug bei meinen zukünftigen Shootings in der People-Fotografie sein.

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht

© Hans-Jürgen Oertelt
Hans-Jürgen Oertelt
Peoplefotograf

Seine Vorliebe gilt dem Fotografieren von Menschen. Dabei ist ihm der persönliche Kontakt zu den Menschen vor der Kamera sehr wichtig. Nur so sind beide Seiten in der Lage gute Ergebnisse zu erzielen.

Facebook: OERTELT.PHOTOGRAPHY / Instagram: @hjoertelt / Homepage: www.hjoertelt.com

Leave a Reply