Atemberaubende Aussichten – In Shanghai mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art

Unterwegs in Shanghai © Chris Martin Scholl

Es gibt nicht viele Megastädte auf dieser Welt, welche mit solch einer futuristischen Kulisse aufwarten können wie Shanghai.

Auf meiner kürzlich stattgefundenen Reise durch weite Teile Asiens, stattete ich der 24 Millionen-Einwohner-Metropole einen mehrtägigen Besuch ab. Mit dabei hatte ich das SIGMA 14-24 F2.8 DG HSM | Art, mein absolutes Lieblingsobjektiv für urbane und architektonische Umgebungen.

Gleich zu Beginn meines Aufenthaltes in Shanghai wurde ich mit sehr schlechten Wetterbedingungen in Form von Regen, starkem Wind, sowie Temperaturen um den Gefrierpunkt begrüßt und auch die folgenden Tage sollten keine Besserung mit sich bringen.

Obgleich dies alles andere als optimale Bedingungen für das Erkunden der Stadt waren, war ich sehr froh, dass das SIGMA 14-24mm Zoom-Objektiv wetterfest und spritzwassergeschützt ist. Dies ist ein nicht zu unterschätzender Faktor, da ich als Reisefotograf sehr oft extremem Wetter und starken Temperaturschwankungen ausgesetzt bin und mich in jeder erdenklichen Situation auf meine Ausrüstung verlassen muss.

Shanghai selbst hat unglaublich viele Facetten zu bieten und ein Weitwinkel ist genau das richtige, um die überwältigenden Perspektiven dieser Stadt einzufangen. Mein erstes Ziel war es daher auch, die weltweit einzigartige Skyline bei Nacht festzuhalten. Sowas funktioniert in der Regel am besten von einer ausreichenden Erhöhung, beispielsweise von einem Dach eines naheliegenden Gebäudes und so bahnte ich mir meinen Weg auf einige der benachbarten Wohnhäuser, um diese unglaubliche Aussicht festzuhalten. 

Unterwegs in Shanghai © Chris Martin Scholl

Unterwegs in Shanghai © Chris Martin SchollIm Anschluss begab ich mich direkt in die Mitte dieses Wolkenkratzer-Trios. Der Blick nach oben war aus dieser Position wirklich sehr beeindruckend und dank des starken Regenfalls konnte ich einen wundervollen Lichteffekt in meinen Aufnahmen erzielen.

Selbst mit den eigenen Augen ist nur schwer zu begreifen, wie mächtig und fast schon außerirdisch die drei höchsten Gebäude der Stadt auf einen selbst wirken. Dank des durchgehend schlechten Wetters fügte sich der dramatisch wirkende Nachthimmel perfekt in die restliche Szenerie ein.

Mit Hilfe der lichtstarken Offenblende von F2.8 kann ich mit dem SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art bei Nacht mühelos von Hand fotografieren. Diese Tatsache erlaubt es mir, auch in schwer zugänglichen Umgebungen professionelle Ergebnisse zu erzielen, ohne dass ich zwingend auf ein Stativ angewiesen bin. Besonders hervorzuheben ist auch die Tatsache, dass das SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art bereits bei offener Blende gestochen scharfe Ergebnisse über den gesamten Bildbereich abliefert. 

Unterwegs in Shanghai © Chris Martin Scholl

Ein weiteres Highlight meines Aufenthaltes in Shanghai war eines der gigantischen Autobahnkreuze, über welches sich rund um die Uhr eine schier nicht enden wollende Schlange von Fahrzeugen in alle Himmelsrichtungen bewegt. Ein wirklich surrealer Anblick, besonders bei Nacht, da dieser Straßenabschnitt in futuristisch wirkenden Farben beleuchtet wird. Sehr passend zum Rest dieser Megastadt, wie ich finde.

Unterwegs in Shanghai © Chris Martin SchollIn genau solchen Situationen weiß ich die 14mm des SIGMA Zoom-Objektivs besonders zu schätzen. Gigantische Strukturen wie dieses Verkehrskreuz, oder auch mächtige Wolkenkratzer, sind mit einem herkömmlichen 16-35 Zoom oftmals nicht gänzlich abzubilden. Die zwei Extra-Millimeter machen sich hier also definitiv bezahlt und sorgen zusätzlich für einen besonders dramatischen Effekt und Verlauf von Leading-Lines in den Aufnahmen. Dennoch lassen sich selbst bei dieser extremen Brennweite mit etwas Übung wunderbar Personen mit in die Bildkomposition integrieren. Dies ist nicht zuletzt der sehr guten Korrektur von Verzeichnungen zu verdanken, welche SIGMA diesem Objektiv spendiert hat.

Unterwegs in Shanghai © Chris Martin SchollNatürlich hat eine Stadt wie Shanghai auch bei Tag aufregende Aussichten zu bieten. Aufgrund des anhaltenden Regenfalls konnte ich im weiteren Verlauf meines Aufenthaltes einige tolle, düster gestimmte Aufnahmen der Stadtkulisse einfangen. Gerade aus der Höhe aufgenommene Bilder bieten viele Möglichkeiten, um mit solch einem Weitwinkel-Objektiv tolle Kompositionen zu finden. Man kann wunderbar große Bereiche für den Vorder- und Hintergrund mit einbringen, um das Hauptmotiv gekonnt in Szene zu setzen. 

Unterwegs in Shanghai © Chris Martin Scholl

Abschließend lässt sich eines definitiv festhalten:

Das SIGMA 14-24mm F2,8 DG HSM | Art ist mit Abstand das beste Weitwinkel-Objektiv in diesem Zoom-Bereich, welches ich jemals verwendet habe und hängt die meisten seiner Konkurrenten mühelos ab. Es liefert über den gesamten Brennweitenbereich durchgehend professionelle Ergebnisse und ist auch in extremen Bedienungen ein zuverlässiges Werkzeug, um einmalige Momente festzuhalten. Es wird auch in Zukunft einen festen Platz in meinem Kamera-Rucksack haben und mit mir zusammen um den Globus, in die Metropolen dieser Welt, reisen.

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht

© Chris Martin Scholl
Chris Martin Scholl
Architekturfotograf

Der Berliner Freelance-Fotograf Chris Martin Scholl spezialisiert sich hauptsächlich auf Architektur und abgelegene urbane Umgebungen. Zusätzlich ist er im Bereich der Lifestyle-Fotografie tätig. Chris bereiste in den letzten Jahren viele internationale Großstadtmetropolen und konnte sich so ein umfangreiches Portfolio von einigen der architektonisch eindrucksvollsten Schauplätze dieser Erde erarbeiten. Seine Fotografie vermittelt häufig das Gefühl des Unbekannten und nimmt seine Betrachter mit auf eine Reise zu Orten, welche meist im Verborgenen der Öffentlichkeit liegen.

Instagram: @chrismartinscholl / Homepage: www.chrismartinscholl.com

Related Posts

Skandinavien © Robert Sommer Einmal quer durch Skandinavien – Teil 2 15. November 2017
Nauli ©Sylwia Gervais Produktfotografie im Fokus 15. September 2016

Leave a Reply