Architektur gezoomt – mit dem SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art

Architektur © Maik Lipp

Bei Architekturfotografie denkt man fast immer gleich an New York, Hong Kong oder andere namhafte Metropolen der Welt. Nicht unbedingt zuerst an Düsseldorf. Doch auch unsere Städte haben eine Menge toller Architektur zu bieten. Da muss man nicht gleich um die halbe Welt fliegen. Ausgestattet mit dem neuen SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art machte ich mich also ganz klassisch mit dem Auto auf einen 1-Tages-Trip in die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens.

Architektur © Maik Lipp

Normalerweise habe ich wie wahrscheinlich jeder von euch ein paar mehr Optiken im Fotorucksack, doch für diesen Trip wollte ich ganz minimalistisch vorgehen – Und das nicht nur bei den Bildern. Daher hatte ich neben dem 24-70mm und ein paar Akkus nichts weiter im Gepäck. Nach den ersten beiden Spots in der Airport City war klar, mehr Objektiv braucht man nicht.

Architektur © Maik LippEs folgte eine kleine Rundfahrt durch Düsseldorf. Das Wetter war besser als gedacht und so konnte ich mich langsam von der Airport City im Norden der Stadt über die FOM Hochschule bis in den Süden zum Neuen Zollhof durcharbeiten. Auch wenn das SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art ein echter Brummer ist, möchte ich es nicht mehr missen. Man hat an einer Vollformat-Kamera mit den 24mm die richtige Brennweite für Architektur und mit 70mm immer noch genug Luft für Details oder weiter entfernte Motive. Darüber hinaus is das Ding einfach knackscharf.

Architektur © Maik Lipp

Nachdem ich in der Mitte Düsseldorfs an der FOM Hochschule angekommen war, stand die Sonne nicht gut für das Motiv. Somit musste ich ein wenig warten, damit die Schatten intensiver wurden. Aber dies ist oft auch ein Segen, denn man hat Zeit, das Motiv aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Und das bringt oft neue und spannende Bilder mit sich. Daher empfehle ich euch, immer mal einen Gang runterschalten und das Motiv genau inspizieren.

Architektur © Maik LippIn diesem Fall stand ich auf der Brücke Jülicher Straße um die Front des Gebäudes richtig in Szene zu setzen. Eine der leichtesten Übungen mit den 24mm.

Bei meinen Recherchen für diesen Trip war klar, dass ich das wunderschöne Schauspielhaus leider nicht ablichten werde können, denn es war zu lesen von umfangreichen Renovierungsarbeiten. Egal, ich wollte mir selber ein Bild machen. Leider war es noch schlimmer als gedacht. Das Schauspielhaus war hinter den Planen fast nicht zu erkennen und auch auf dem Platz davor war eine einzige

Architektur © Maik Lipp

Großbaustelle. Und die sah nicht so aus, als dass sie in diesem Jahr fertig würde. Immerhin steht direkt neben dem Schauspielhaus, das Dreischeibenhaus, was nicht eingerüstet war. Und hier war ich froh, ein bisschen Spielraum bei der Brennweite zu haben, denn das Teil ist echt hoch.

Architektur © Maik LippDer letzte Spot auf meiner kurzen Reise durch Düsseldorf war der Neue Zollhof auch bekannt als Gehry-Bauten am Hafen. Hier hat man moderne Architektur auf engem Raum und das in Hülle und Fülle. Neben den verschiedenen Gehry-Bauten mit den vielen tollen Details gibt es noch das Hyatt Hotel mit seiner tollen Auskragung und das Düsseldorfer Stadttor mit seiner scharfkantigen Glasfassade.

Architektur © Maik Lipp

Ein toller Tag mit einem tollen Objektiv geht zu Ende und ich kann mich nur wiederholen: Weniger ist manchmal mehr. Bei den Bildern und auch beim Equipment. Mit dem 24-70mm F2.8 DG OS HSM ist man für alle Fälle gut aufgehoben, auch wenns mal schnell gehen muss. Und was die moderne Architektur angeht, sind wir vielleicht nicht so innovativ wie die Niederländer oder Dänen, haben aber dennoch ein paar tolle Perlen vorzuweisen.

Damit verabschiede ich mich und sag Tschüss bis zum nächsten Mal. Dann vielleicht wieder mit Natur und Landschaft oder mit Tipps zur Nachbearbeitung.

Euer Maik

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht

Maik Lipp
Maik Lipp
Architektur- und Landschaftsfotograf

Der Frankfurter Maik Lipp ist hauptberuflicher Zahlenmensch mit einer großen Leidenschaft für Architektur und Landschaften. So reist er seit einigen Jahren um die Welt um Architekturhighlights der Metropolen einzufangen und das Erlebnis Natur zu transportieren.

"Es spielt nicht so sehr die Rolle, wie gut ein Foto technisch ist, sondern eher, das Gefühl, das es beim Betrachten entstehen lässt."

Instagram: @usrdck | @maik_lipp / Website: usrdck.com | maiklipp.com

3 Comments

  • 24. Mai 2018 at 8:58 — Reply

    Da hat sich der Trip doch gelohnt.
    Feine Ergebnisse.

    • SIGMA (Author)
      24. Mai 2018 at 9:00 — Reply

      Das finden wir auch! Schöne Grüße, dein SIGMA Social Media Team

  • 29. Mai 2018 at 2:43 — Reply

    Vielen Dank Euch allen 😊🙌🏻

Leave a Reply