Chasing Autumn: Auf der Jagd nach dem perfekten Herbstlicht in den Dolomiten

Dolomiten © Johannes Höhn

Schon in meinem ersten Jahr als Outdoor-Fotograf hat der Herbst sich für mich als die persönliche Lieblings-Jahreszeit herausgestellt. Seither ist die Phase zwischen Mitte September und Mitte November für mich eine der wichtigsten im ganzen Foto-Jahr.Dolomiten © Johannes HöhnNeben klassischen Motiven in meiner näheren Umgebung versuche ich auch immer ein weiteres Reiseziel ins Auge zu fassen, um mich ganz den lokalen Herbst-Bedingungen zu widmen.Dolomiten © Johannes HöhnIn diesem Jahr plante ich zusammen mit meinen beiden Kollegen Hannes Becker und Daniel Ernst hierzu eine Tour durch Südtirol. Gemeinsam mit den beiden Australiern Jason Charles Hill und Matt Cherubino waren wir für insgesamt 7 Tage in der italienischen Alpenregion unterwegs. Dabei ging es quer durch die Dolomiten und umliegenden Gebiete, stets auf der Suche nach dem perfekten Herbst-Shot.Dolomiten © Johannes HöhnZeitlich hatten wir genau die Woche erwischt, die man wohl gemeinhin als „Goldenen Oktober“ bezeichnet. Reichlich Sonne und kaum eine Wolke am Himmel, die Bedingungen erinnerten eher an einen feinen Spätsommer als an Herbst!

Dolomiten © Johannes Höhn

Aktuell ist meine Kamera-Tasche mit drei Objektiven von SIGMA ausgestattet: Dem 14mm F1,8 DG HSM | Art, dem 24mm F1,4 DG HSM | Art und dem 135mm F1,8 DG HSM | Art.

Alle drei waren auch bei dieser Reise mit von der Partie – inklusive dem SIGMA Anschluss-Adapter MC-11 für die Montage der EF-Linsen an meinen Sony Bodies. Die Bilder im Beitrag sind mit der Sony A7RII, A7SII und der A9 aufgenommen worden.

Dolomiten © Johannes HöhnFür unsere Tour hatten wir uns einiges vorgenommen. Zwar wollten wir auch die teils bekannten Spots abklappern, ebenso aber auch vor allen Dingen neue Ecken der Region ins Auge fassen. So statteten wir eher unbekannten Gemeinden wie Dorf Tirol oder dem Ultental einen Besuch ab und erkundeten Spots, die bisher noch kaum abgelichtet worden waren. 

Dolomiten © Johannes Höhn

Aufgrund des grell strahlenden Sonnenscheins tagsüber mussten wir unsere fotografischen Aktivitäten auf die ersten und letzten Stunden des Tages legen. Für die dämmrigen Lichtstimmungen waren die drei SIGMA Festbrennweiten der perfekte Begleiter. An viel Schlaf war in der Woche also nicht zu denken. Doch die Müdigkeit nimmt man gerne in Kauf, wenn man dafür mit dem besten Licht des Jahres belohnt wird – und davon haben wir reichlich abbekommen!Dolomiten © Johannes HöhnIn unserer Woche wollten wir neue Motive kreieren, dieser Challenge hatten wir uns gestellt. Hier und da ertappten wir uns dabei, wie wir dann doch an den altbekannten Locations, wie etwa den Drei Zinnen, die altbekannten Motive ablichteten, aber dennoch ist es uns auch gelungen, durch die kollektive Kreativität neue Bilder zu schaffen und die besonderen Augenblicke unserer erlebten Stunden festzuhalten.

Dolomiten © Johannes HöhnAlles in allem war es eine verrückte Woche, die sehr anstrengend aber auch extrem ertragreich war. Die Dolomiten im Herbst sind ein absoluter Traum! Nur wenige Touristen sind zu dieser Zeit unterwegs, man hat die Wanderwege (fast) für sich alleine. Die Abgeschiedenheit lässt sich hier wohl zu keiner Jahreszeit besser genießen. Die endlosen Lärchenwälder und -wiesen schaffen ein unvergessliches Bild mit den traumhaftesten Herbst-Tönen die man sich vorstellen kann.

Dolomiten © Johannes Höhn

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht

Johannes Hoehn | pangeaproductions
Outdoor-, Sneaker- und Lifestyle-Fotograf

Johannes Hoehn lebt und arbeitet in Köln als Outdoor-, Sneaker- und Lifestyle-Fotograf. In seinen Arbeiten verbindet er Einflüsse aus der urbanen Welt mit den Eindrücken großartiger Landschaften. Diese gegensätzlichen Welten nutzt er als Inspirationsquelle für neuartige Kompositionen und Bildideen. 

E-Mail: hello@pangeaproductions.de / Website: www.pangeaproductions.de / Instagram: @pangea

Related Posts

Cityscapes BKK #SQ1201 ©Timo Klein CITYSCAPES – Timo Klein 4. Juli 2016
Kathmandu ©Max Münch Nepal – Land des Lächelns 6. Juli 2016

1 Comment

  • 13. November 2017 at 10:44 — Reply

    Wunderschöne Bilder – die laden zum träumen und entspannen ein 🙂

Leave a Reply