Ein Ausflug nach Garmisch-Partenkirchen mit dem SIGMA 24-35mm F2 DG HSM | Art

Garmisch-Partenkirchen © Libertus Edwin Aditya

Hallo zusammen,

mein Name ist Libertus Edwin Aditya. Ich bin 24 Jahre alt und komme ursprünglich aus Indonesien. Seit 2013 wohne ich in Heilbronn und studiere den Fachbereich Mechatronik und Mikrosystemtechnik.

Neben dem Studium fotografiere ich.  Allerdings ist die Fotografie für mich nicht nur ein Hobby, sondern eine Leidenschaft. Vieles, von dem was ich weiß und was ich kann, habe ich mir selbst beigebracht. Meine fotografischen Schwerpunkte liegen in der Landschafts- und Portraitfotografie, deswegen nutze ich gerne meine Ferien zum Reisen. Mein Ziel für die Osterferien 2017 war Garmisch-Partenkirchen, da die bayerischen Landschaften mich stets mit ihrem Wundern überraschen können. Meine letzte Winterreise ging auch nach Bayern, an den Königsee. Der See war zu dieser Zeit leider zugefroren, somit war alles was ich sah nur weiß.

Aber jetzt ist der Frühling da, es gibt wärmere Tage, die Bäume und Blumen blühen wieder! So waren die Osterferien für mich eine gute Gelegenheit, um ein Stück Abstand von der Studienroutine zu erhalten und eine kleine Reise zu unternehmen. Ich war wirklich begeistert! 

Garmisch-Partenkirchen © Libertus Edwin Aditya

Garmisch-Partenkirchen © Libertus Edwin AdityaIch habe die Reise mit einigen Freunden organisiert. Wir sind alle von München aus gestartet, da eingee von uns dort wohnen. Wir waren eigentlich ein bisschen pessimistisch als wir die Wettervorhersage vor unserer Reise gelesen haben, denn es sollte regnen. Doch glücklicherweise hatten wir am ersten Tag einen perfekten sonnigen Tag am Eibsee erwischt.

Die Kombination von grünen und blauen Farben, vom Wald, dem See und der Sonne war wunderschön anzusehen. Schade, dass es zu kalt zum schwimmen war.

Garmisch-Partenkirchen © Libertus Edwin Aditya
Am zweiten Tag haben uns Bayerns Berge, Felder und der Nebelwald in Hemmersbach den Atem geraubt! Die kleinen Hütten auf der Wiese mit der Alpspitze im Hintergrund sehen sehr niedlich aus. Ich konnte nicht aufhören die Schönheit anzubeten und diesen Moment mit dem Klick meiner Kamera aufzunehmen. Nachdem ich mir für eine Weile gewünscht habe, an einem nebligen Tag fotografieren zu können, bekam ich endlich die perfekte Szene und die gewünschte Nebelhaftigkeit! 

Garmisch-Partenkirchen © Libertus Edwin Aditya

Zusätzlich hatten wir eigentlich geplant eine Sonnenuntergangsszene für Portraits mit Wunderkerzen zu nutzen. Aber der Himmel war leider zu bewölkt für einen Sonnenuntergang, sodass die Sonne keine Chance hatte. Deshalb nutzten wir die dunkle Nuance des dichten Waldes für das Wunderkerzen-Experiment. Aber keine Sorge, wir haben sehr stark darauf geachtet, dass nichts verbrennt!

Garmisch-Partenkirchen © Libertus Edwin AdityaEs gab Sonne, Wolken, und Nebel, trotzdem hatten wir während der Reise ein sehr angenehmes Wetter zum Fotografieren, auch auch als am letzten Tag der angekündigte Regen kam, haben wir uns dazu entschieden, die Partnachklamm zu besuchen. Wenn man in Garmisch ist, sollte man unbedingt die Partnachklamm besuchen! Wir sind durch den kleinen Wasserfall und die vielen Wassertropfen auf der Klippe zwar richtig nass geworden, doch es war ein sehr angenehmes und eindrucksvolles Ende unserer Reise. Wir nannten es: Sweet Escape

Partnachklamm © Libertus Edwin Aditya
Partnachklamm © Libertus Edwin AdityaFür meine Reise benutzte ich meistens das SIGMA 24-35mm F2 DG HSM | Art. Es ist sofort eines meiner Lieblingsobjektive geworden. Die Brennweite von 35mm ist nicht nur ideal für die Landschaftsfotografie, sondern durch die 2er offene Blende ist es auch richtig gut für Porträtfotografie geeignet. Besonders die Schärfe und das weiche, schöne Bokeh gefallen mir!

Dieses Objektiv hat zeitgleich auch Platz in meinem Rucksack gespart. Ich bringe normalerweise immer mehrere Objektive mit: ein Objektiv für Landschaft- und ein anderes für Porträtaufnahmen. Somit hatte ich nun alles in einem Objektiv! Ab jetzt brauche ich nur noch das SIGMA 24-35mm F2 DG HSM | Art im Rucksack.

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht

 

Libertus Edwin Aditya
Libertus Edwin Aditya

Libertus Edwin Aditya wohnt seit 2013 in Heilbronn und studiert Mechatronik und Mikrosystemtechnik und kommt ursprünglich aus Indonesien. Fotografie ist seine größten Leidenschaft. Als ambitionierte Fotograf mit den Schwerpunkten Landschaft und Porträtfotografie, will er der Welt zeigen, dass man bei allen Situationen schöne Bilder und den Moment durch fotografische Aufnahme festhalten kann.

Website: http://libertusedwinaditya.com / Instagram: @libertusedwin

Leave a Reply