Foodfotografie – Sommerlicher Salat mit Kirschen und Ziegenkäse

Anrichten hat Stil

Hallo, mein Name ist Sabina und ich habe neben meiner Leidenschaft zur Fotografie auch eine Schwäche für das Kochen und Backen. In diesem Beitrag möchte ich euch eines meiner Rezepte ans Herz legen und in diesem Zuge auch meine Erfahrungen mit dem SIGMA 20mm F1,4 DG HSM | Art und der Foodfotografie schildern, die aus meiner Sicht wichtig sind.

sinneswunder-kirschsalat-sigma-06

Das Ziel bei der Foodfotografie

Da ich eigentlich eher ein Fan von Makro-Objektiven bin und hauptsächlich mit diesen Objektiven fotografiere, wollte ich unbedingt mal ein Weitwinkel-Objektiv für meine Rezeptfotos ausprobieren. Aus diesem Grund habe ich das SIGMA 20mm F1.4 DG HSM | Art zum Einsatz gebracht. Weitwinkel-Objektive werden in der Foodfotografie eher selten verwendet, da hier eher das Ziel auf der Schärfe eines relativ großen Detailausschnitts liegt. Das hielt mich jedoch nicht davon ab, mal mit einem hochwertigen Objektiv aus diesem Brennweitenbereich zu experimentieren.

Die Kirsche im Fokus

Die Inszenierung

Mal angenommen man besitzt eine relativ kleine Küche oder Wohnung, in der man die Gerichte fotografieren möchte. Mit einem großen Teleobjektiv, das meist einen große Naheinstellgrenze hat, kann es da schon mal sehr eng werden. Das 20mm-Objektiv von SIGMA eignet sich hervorragend, um zum Beispiel Table-Top-Fotos zu machen, auf denen viele Zutaten rund um das eigentliche Motiv zu sehen sein sollen. Somit lässt sich eine ganze Pfanne, Schüssel oder gar der komplett gedeckte Esstisch mit einem Weitwinkel-Objektiv perfekt ablichten.

Ein kulinarischer Leichtgenuss

Die Zubereitung

Für die Wahl meines Rezepts wollte ich etwas sommerlich Frisches zusammenstellen. Dafür habe ich einen Salat mit Kirschen und Ziegenkäse angerichtet und fotografisch in Szene gesetzt.

Zeit für den Genuss

Für den Salat benötigt ihr:

  • Gemischten, grünen Salat
  • Kirschen
  • Heidelbeeren
  • Ziegenkäse
  • Haselnüsse
  • Balsamicodressing

Den Salat gründlich waschen. Den Ziegenkäse würfeln und die Haselnüsse halbieren. Zusammen mit den Heidelbeeren und den Kirschen kommen alle Zutaten in eine große Salatschüssel. Wer mag, kann die Kirschen natürlich vorher noch entkernen. Nun mit Balsamicodressing verfeinern und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

sinneswunder-kirschsalat-sigma-04

Fertig ist der erfrischende Salat, der sowohl als Beilage als auch als Hauptgericht mit etwas frischem Brot eine gute Figur macht – im wahrsten Sinne!

Geheimtipp: Wenn ihr die Kirschen entkernt und in einer Pfanne leicht angrillt, werden diese noch süßer und sind damit ein ideales Gegenstück zu den leicht säuerlichen Heidelbeeren.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Anrichten und gutes Gelingen!

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht:

 

Sabina Omeradzic
Fotografin und Bloggerin

Sabina Omeradzic ist eine Fotografin und Bloggerin, die sich schon seit 2013 intensiv mit Foodfotografie und anderen spannenden Themen auf ihrem Blog beschäftigt. Neben verschiedenen süßen und pikanten Rezepten gibt es auch immer wieder neue Do-it-Yourself Projekte, über die sie leidenschaftlich gerne schreibt. Die Fotografie spielt dabei immer eine zentrale Rolle, wenn sie beispielsweise auf Reisen geht und sowohl beruflich als auch privat schöne Szenen ablichtet.
"Hochwertige Fotos sind sehr wichtig, da sie das Erste sind, was meine LeserInnen begeistern, noch bevor sie anfangen zu lesen".

Email: info@sinneswunder.at / Blog: sinneswunder.at

Related Posts

Eiszeit-Fotografie © Ines Mondon Fototipp: Eiszeit-Fotografie 27. Januar 2017
Das Blatt vor der Linse | Schwarzweiß-Fotografie Der Reiz der Schwarzweiß-Fotografie 1. Februar 2016

Leave a Reply