Hochzeitsfotografie mit dem SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art

Hochzeitsfotografie © Antonia Moers

Die Hochzeitsfotografie ist eine Genrebezeichnung aus der Fotografie, welche auch in den Bereich Eventfotografie fällt, da es eine anlassbezogene Fotografie ist. Je nach Wunsch des Brautpaares kann sie Elemente der Porträtfotografie, der Reportagefotografie oder der Glamourfotografie enthalten.

Heutzutage geht der Trend dazu, dass der größte Teil der Hochzeit im Reportagestil festgehalten wird und nur wenige Elemente der Portraitfotografie enthält. Zur Zeit der analogen Fotografie wurde der Fokus eher auf die professionelle Portraitfotografie gelegt und Reportagen wurden nicht in dem Ausmaß wie heute durchgeführt, sondern des Öfteren nur auf die wichtigen Momente beschränkt, wie der Ringtausch oder der Kuss. 

Hochzeitsfotografie © Antonia Moers

Um mich auf die kommende Hochzeitssaison einzustimmen, habe ich ein kleines Shooting arrangiert und dabei auf modernen Blumenschmuck kombiniert mit einer modernen Frisur, sowie auf eine untypische Location Wert gelegt. Da in meinen Augen das neue SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art das perfekte Allround-Objektiv für Hochzeiten ist, habe ich nur dieses Objektiv bei dem Shooting verwendet. Der Vorteil des SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art liegt in erster Linie eindeutig in der Flexibilität und der damit verbundenen Einsatzvielfalt, aber auch in der Lichtstärke.

Hochzeitsfotografie © Antonia MoersAuch wenn ich mich mittlerweile sehr stark daran gewöhnt habe Portraitsserien ausschließlich mit Festbrennweiten zu fotografieren, wie mit dem SIGMA 35mm F1,4 DG HSM | Art oder dem SIGMA 50mm F1,4 DG HSM | Art, habe ich mit dem SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art deutlich mehr Möglichkeiten bei der Bildsprache. Es war natürlich für mich erst mal etwas ungewohnt, dass ich nicht mehr so viel laufen musste, um z.B. einen näheren Bildausschnitt von meinem Modell zu erhalten, sondern dass ich klassisch ranzoomen konnte. 

Hochzeitsfotografie © Antonia Moers

Dies bedeutete aber auch zu berücksichtigen, dass 24mm ein Close-up verzerren kann, was nicht empfehlenswert ist, sich dafür die 70mm aber perfekt für Portraits eignet. Zusätzlich war der Weitwinkelbereich für mich ein riesen Gewinn, denn wenn ich mein Modell in Kombination mit der Landschaft darstellen wollte, konnte ich durch die Bildwirkung eines Weitwinkels die Landschaft viel spannender mit einbauen, als ich es mit meinen zwei Festbrennweiten könnte. Hochzeitsfotografie © Antonia MoersDie für ein Zoom-Objektiv sehr hohe Lichtstärke ist besonders bei der Hochzeitsreportage in lichtarmen Situationen sehr vorteilhaft, wie z.B. bei der Trauung in der Kirche. Auch wenn Kirchenräume in der Regel recht großzügig geschnitten sind, mangelt es leider trotzdem oft an Licht und man benötigt einen starken Zoom. Bei einer standesamtlichen Trauung mangelt es vielleicht nicht an Licht, dafür aber an genügend Platz wo ein weitwinkeliges Objektiv sehr hilfreich ist. Deswegen bietet das SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art für jede Situation die richtige Lösung.

Hochzeitsfotografie © Antonia Moers
Da bei Hochzeitsportraits zwei Personen im Fokus stehen, ist die Arbeit mit der kleinsten Blende von F2,8 nicht immer ratsam, da unter Umständen nicht beide Personen gleich scharf abgebildet werden. Gleichzeitig möchte man bei Portraits gerne ein schönes Bokeh im Hintergrund haben, da muss man sehr feinfühlig mit der Wahl der Blende umgehen.

Den größten Teil meiner Serie habe ich trotzdem mit der Blendeneinstellung F2,8 fotografiert um einfach die Grenzen des Objektives in der Aufnahmesituation zu testen. Und bin positiv überrascht, dass beide Personen gleich scharf abgebildet werden und sich trotzdem von einem schönen unscharfen Hintergrund abheben.

Somit ist das SIGMA 24-70mm F2,8 DG OS HSM | Art das perfekte Allround-Objektiv mit vielen Einsatzmöglichkeiten und einer perfekten Abbildungsleistung.

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht

Antonia Moers
Antonia Moers
Fotografin aus Leidenschaft

Als gelernte Fotografin unterstützt Antonia das Marketing Team der SIGMA (Deutschland) GmbH mit ihrem fotografischen Fachwissen und neuen, inspirierenden Ideen. Nach Stationen in verschiedenen Fotostudios setzt sie heute gerne aufwändige Projekte verschiedener Stilrichtungen um.

2 Comments

  • 24. Mai 2017 at 21:04 — Reply

    Wirklich interessieren würde mich jetzt: Das Erscheinungsdatum und der Preis. 🙂

    • 29. Mai 2017 at 8:38 — Reply

      Das Objektiv wird im Juni erstmals ausgeliefert, der UVP steht aber leider noch nicht fest.

Leave a Reply