Besucher auf Zeit – Indonesien erkunden mit der SIGMA sd Quattro

Besucher auf Zeit - Indonesien © Fabian Stransky

Indonesien.
Fünf Wochen, vier Inseln. Java, Bali, Gili, Lombok.
Mein Equipment — die SIGMA sd Quattro mit dem SIGMA 35mm F1,4 DG HSM | Art Objektiv aus der Art-Serie.

Besucher auf Zeit - Indonesien © Fabian StranskyIch lande in Jakarta. 9,6 Millionen Einwohner. Eine riesige Stadt. Ich werde überrollt von einer Welle aus Lärm, Hitze und Hektik. Die Stadt rast, das Leben spielt sich draußen ab. Die Hauptstadt ist überfüllt; Busse, Autos und Roller fahren hupend die großen und kleinen Straßen entlang. Rikschafahrer warten an Kreuzungen und Straßenecken auf den nächsten Mitfahrer. Plastiktüten wehen vom Fahrtwind des Verkehrs die Bordsteine entlang. Blechdosen kratzen im Rhythmus über den Asphalt. 

Besucher auf Zeit - Indonesien © Fabian Stransky

Die stickige heiße Luft drückt sich wie ein Kissen in mein Gesicht. Im Getümmel der Menschenmassen gehe ich unter. Ich tauche ab und verliere mich zwischen all den Eindrücken. Ich bin ein Besucher auf Zeit. Ich nehme meine Umgebung aufmerksam wahr und versuche darin eine Struktur zu erkennen. Ich verschaffe mir einen Überblick, steige auf einen Aussichtsturm und betrachte Jakarta mit Abstand. Durchatmen, aufatmen, einatmen. Ich bin angekommen. Es herrscht eine seltsame Stille so weit oberhalb des Treibens der Straßen. Der Lärm der Stadt klingt dumpf bis zu mir herauf. Und da ist er, dieser Moment. Ein Moment der völligen Isolation. Ein Stillstand zwischen all der Hektik. Es sind diese Momente, in denen ein Ort ruht und ein nicht formuliertes Geheimnis in sich birgt.

Besucher auf Zeit - Indonesien © Fabian Stransky
Die endlose Weite des Horizonts und die eigenartige Stille einer ruhigen See versprechen ein Gefühl von grenzenloser Freiheit. Es ist die Nüchternheit dieser Landschaft, die in mir ein Gefühl von außerordentlicher Zufriedenheit weckt. Im Gegensatz zum weitläufigen Horizont des Meeres baut sich der Regenwald wie eine grüne undurchlässige Wand auf. In mitten dieser wirren Natur mit ihren unzähligen Pflanzenarten stehe ich und betrachte die Landschaft als eine Art Kulisse.

Besucher auf Zeit - Indonesien © Fabian Stransky

Das Blau des Meeres, das Grün des Waldes, Indonesien bietet durch die unterschiedlichsten Landschaften ein großes Farbspektrum: von kleinen Dörfern über Städte bis hin zu abgelegenen Stränden, Wasserfällen oder gebirgige Vulkanformationen.

Besucher auf Zeit - Indonesien © Fabian Stransky
Meine Reise ist eine Reise von verschiedensten Eindrücken. Fotografisch betrachte ich meine Umgebung aus meiner persönlichen Haltung heraus. Meine Position als Künstler auf dieses gigantische Land ist eine sehr nüchterne Ansicht. Ich reduziere Indonesien nicht auf die üblichen Motive, vielmehr zeige ich eine Perspektive auf, welche einer nüchternen Betrachtungsweise folgt.

Besucher auf Zeit - Indonesien © Fabian Stransky
Besucher auf Zeit - Indonesien © Fabian Stransky
Equipment:
Das Fotografieren mit der SIGMA sd Quattro fordert ein sehr bewusstes und aufmerksames Arbeiten. Bei guten Lichtverhältnissen bietet die Kamera ein optimales Ergebnis. Sie bildet Farben und Kontraste korrekt ab und lässt einen positiven Gesamteindruck entstehen. Das Design und die hochwertige Verarbeitung und das Material haben mich sowohl bei der Kamera als auch beim Objektiv überzeugt. Es ist für mich als Fotograf sehr wichtig mit hochwertigen Equipment zu arbeiten. Das leistungsstarke SIGMA 35mm F1,4 DG HSM | Art Objektiv besticht durch seine gestochen scharfen Bilder. Beide Komponenten passen sehr gut zueinander und liefern was sie versprechen.

Alle Bilder dieses Beitrags in der Übersicht

Fabian Stransky

Der 26 jährige Fotograf Fabian Stransky lebt derzeit in Darmstadt und studiert Kommunikationsdesign. Seine Fotografien definieren sich über eine klar komponierte Bildsprache. Der Bildaufbau folgt einer ganz bewussten Strenge, die seine Arbeiten oftmals kühl und distanziert wirken lassen.

Instagram: @f_stransky /Facebook: @Fabian Stransky

Leave a Reply